Hochfest Mariä Himmelfahrt in Altötting: Feiern im Corona-Modus

Das Patrozinium der Gnadenkapelle im Wallfahrtsort Altötting findet am Hochfest Mariä Himmelfahrt in diesem Jahr nur in kleinem Rahmen statt. Grund sind die staatlichen Vorgaben angesichts der Corona-Pandemie. Der bayerische Innenminister Joachim Hermann nimmt als Ehrengast an den Feierlichkeiten in Altötting teil.

Für den Vorabendgottesdienst des Pfarrverbandes Altötting am 14. August 2020 um 20 Uhr und den Festgottesdienst mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB am Samstag, 15. August 2020, um 10 Uhr in der Basilika St. Anna gelten Zugangsbeschränkungen. Die Verantwortlichen bitten vorab um Verständnis, falls nicht allen Gläubigen Einlass in die Kirche gewährt werden kann.

Übertragung der Gottesdienste im Internet

Alternativ finden am Hochfest Mariä Himmelfahrt weitere Heilige Messen in den Altöttinger Kirchen statt. Diese beginnen zu folgenden Zeiten:


  • Stiftspfarrkirche: 8.30 Uhr / 10.00 Uhr / 19.00 Uhr
  • Basilika St. Anna: 8.30 Uhr / 16.00 Uhr / 19.00 Uhr
  • St. Konrad: 10.00 Uhr / 11.30 Uhr


Die Feierlichkeiten aus der Basilika St. Anna am Freitag, 14. August, 20 Uhr, sowie am Samstag, 15. August, 10 Uhr werden über den katholischen Fernsehsender k-TV live übertragen.

Weihe findet statt, Prozessionen fallen aus

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen können leider keine Prozessionen und Lichtfeiern abgehalten werden. 
Die Weihe der Stadt Altötting an die Gnadenmutter wird aber nicht ausfallen! Sie findet in der Basilika St. Anna während des Vorabendgottesdienstes am 14. August statt.


Bischof Dr. Stefan Oster SDB wird während der Feier an Maria Himmelfahrt um 10 Uhr neue Pilgerbetreuer aussenden und Prälat Günther Mandl aus seinem Amt als Wallfahrtsrektor verabschieden. Der bayerische Innenminister Joachim Hermann nimmt als Ehrengast an den Feierlichkeiten in Altötting teil.

Die Kräuterbuschen werden in jeder Heiligen Messe gesegnet und sind vor den Gottesdiensten gegen eine kleine Unkostenspende an den Gartenbauverein erhältlich. 


Text: Kapuziner
Redaktion: Beate Spindler
Foto: Christine Limmer / Pfarrbriefservice.de