Kapuzinerkirche in Werne nach Renovierung wieder eröffnet

Viele Monate war die Kapuzinerkirche in Werne für die Öffentlichkeit geschlossen. Der Grund: eine gründliche Renovierung des barocken Gotteshauses. Am 14. Februar 2021 wurde die Kirche feierlich wieder eröffnet - mit einem Gottesdienst.

"Wir freuen uns sehr über die Eröffnung", sagt der Kapuziner Romuald Hülsken, der dem Kloster in Werne vorsteht. "Unsere Kirche erstrahlt in neuem Glanz."

Die Arbeiten in der Kirche waren vielfältig: So bekam sie einen neuen Innenanstrich, eine neue Beleuchtung und eine neue Belüftung. Außerdem wurden die Altäre gereinigt, die Beschallungsanlage verbessert, der Fußboden gereinigt und die Kirchenbänke neu gepolstert. Die Renovierung begann am 2. Juni 2020 und wurde Anfang Februar 2021 fertiggestellt.

"Die Zeit der Kirchenrenovierung war nicht nur wegen Corona herausfordernd und interessant zugleich", sagt Bruder Romuald. Immer wieder galt es, neue Probleme zu lösen und passende Ideen zu entwickeln. So wurden etwa bei den Anstreicharbeiten, insbesondere bei der Trockenreinigung der Wandflächen, Hohlstellen und Risse im Putz entdeckt, die mit Spezialputz ausgebessert werden mussten. Das erhöhte die Kosten und brachte eine zeitliche Verzögerung mit sich. Doch am Ende kann sich das Ergebnis sehen lassen, freut sich der Ordensmann: "Der neue Innenanstrich in der Farbe cremeweiß strahlt für mich eine besondere Freundlichkeit und Ruhe aus und lenkt den Blick besonders auf die denkmalgeschützten Altäre."

Die Kosten der Renovierung werden durch die Deutsche Kapuzinerprovinz und durch Spender getragen. "Die Deutsche Kapuzinerprovinz hat sich finanziell in erheblichem Umfang bei dieser Renovierung engagiert. Und auch die Bevölkerung in Werne nimmt regen Anteil und hat uns bisher durch Spenden stark unterstützt", betont Bruder Romuald.

Die Kapuziner vor Ort laden Interessierte zu Gebet und Stille, zum Nachdenken und zur Meditation in der neuen Kirche ein. Sie ist täglich von 7 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Pressekontakt

Bei Fragen zu dieser Meldung oder zur Aufnahme in den Presseverteiler melden Sie sich per Mail oder Telefon bei Tobias Rauser, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Telefon: +49 (0) 89 278 271 41 oder tobias.rauser@kapuziner.org