St. Fidelis – Haus der Begegnung

St. Fidelis – Haus der Begegnung gehört zu dem Kapuzinerkloster in Zell am Harmersbach im Schwarzwald. Das Kursangebot des Bildungshauses umfasst zahlreiche attraktive Angebote. Von Malen, Tanzen oder Achtssamkeitslehre über Pilgern sowie Wander- und Einzelexerzitien bis hin zu Bibelwochenende und Meditation reichen die Seminare. Neben diesen Kursen sind Gruppen mit eigenen Kursangeboten und Einzelpersonen herzlich willkommen. Hier ist es zusätzlich möglich, seinen Aufenthalt durch ein individuelles spirituelles Programm gemeinsam mit den Kapuzinerbrüdern zu ergänzen.

Die nächsten Kurse finden Sie in Kürze auf dieser Seite. (Text und Konzept: medienbüro beate schneiderwind; Gestaltung: Stefan Schiff Grafik-Design)

Anmeldung und Kontakt
Bitte melden Sie sich per Telefon oder E-Mail an bei:

St. Fidelis
Haus der Begegnung

Klosterstraße 1
77736 Zell a. H.

Telefon    +49 (0) 78 35/63 89-18
Telefax    +49 (0) 78 35/63 89-40
E-Mail    hdb.zell@kapuziner.org

Anreise mit der Bahn:
Von Offenburg oder Donaueschingen mit der DB
bis Biberach (Baden); dort umsteigen in die Ortenaubahn
(OSB) nach Zell (erster Halt). 10 Min. Fußweg.

Anreise mit dem PKW:
A 5 bis Ausfahrt Offenburg, Richtung Offenburg,
B 33 Richtung Villingen-Schwenningen bis Ausfahrt
Biberach-Süd/Zell a. H., im Kreisverkehr Richtung Zell a. H.,
in Zell der Hauptstraße folgen bis zur Wallfahrtskirche
„Maria zu den Ketten“.

Gönne dich dir selbst

weiter lesen

Es muss nicht immer Spanien sein

weiter lesen

Ein Ferienangebot im Kloster für Erwachsene

weiter lesen

Zeichen geben. Zeichen setzen.

weiter lesen

Kreativität – ein Geschenk Gottes

weiter lesen

„Wisst, dass Gott unterwegs zu finden ist.“
(Madeleine Delbrel, franz. Schriftstellerin und Mystikerin)

weiter lesen

Ein Seminar für mehr Lebensqualität
durch Aktivierung der inneren Heilkräfte

weiter lesen

„Du weißt den Weg für mich.“
(Dietrich Bonhoeffer)

weiter lesen

„Herr, du allein weißt, wie mein Leben gelingen kann.“

weiter lesen

„Da haben die Dornen Rosen getragen“

weiter lesen