Reute

In Reute bei Bad Waldsee in Oberschwaben leben und arbeiten zwei Brüder bei den Franziskanerinnen von Reute. Sie sind insbesondere im Gut-Betha-Haus seelsorgerisch tätig. In Reute ist das Missionssekretariat der Deutschen Kapuzinerprovinz ansässig. Das Missionssekretariat der Deutschen Kapuzinerprovinz ist die Schnittstelle zwischen Deutschland und den Kapuzinern im Ausland. Es unterstützt – in Zusammenarbeit mit der Provinzverwaltung in München – unsere Missionare in Albanien und Indonesien, hilft aber auch im Sinne der finanziellen Solidarität den Kapuzinern in Chile, Indien, Mexiko und anderen Ländern. 

Tätigkeit der Brüder

Die Kapuzinerbrüder in Reute arbeiten in der Seelsorge bei den Schwestern im Gut-Betha-Haus. Im Gut-Betha-Haus leben etwa 100 alte und pflegebedürftige Schwestern, die dort ihren Lebensabend verbringen. Hauptamtlicher Seelsorger ist der Leiter der Brüdergemeinschaft, Br. Linus Rettich. Er hilft bei der Seelsorge im Mutterhaus sowie im Exerzitien- und Bildungshaus des Klosters Reute. Nach Möglichkeit steht er auch für Aushilfen zur Verfügung.
 
Das Missionssekretariat wird z.Zt. von Br. Richard Dutkowiak betreut. Er ist Ansprechpartner für Spender und Spenderinnen und hält auch Kontakt zu den Missionaren.