Freie Plätze für die Sommerfrische

Offene Männerwochen in den Südtiroler Bergen – Einladung zum Mitleben vom 5. bis 19. September

Wunderschön gelegen: Das Kloster Gschnon. Foto: Kapuziner

Wenn es im sumpfigen Etschtal im Sommer ungemütlich wurde, sind die Kapuziner aus dem Kloster Neumarkt „eine Etage höher“ gezogen, ins Klösterle Gschnon, das 1000 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Heute ist das Klösterle ein Selbstversorgerhaus im Naturpark Trudner Horn, der im Südtiroler Umland unweit von Bozen liegt. Im Sommer wird das Klösterle von Gruppen für Einkehrtage und Exerzitien in der Ruhe benutzt.

Die Deutschen Kapuziner laden im September Männer bis 50 Jahre ein, mit Bruder Stephan und Bruder Harald das Klösterle Gschnon zu beleben und zu bewohnen. In den Bergen gemeinsam aktiv sein, den Alltag miteinander organisieren, Zeit in Gottesdienst, Stille und Gebet zu verbringen und immer wieder dabei ins Gespräch zu kommen – das ist das Angebot. Mehr Informationen gibt es hier: Download

Wer teilnehmen möchte, kann schauen, an welchen Tagen zwischen dem 5. und 19. September er Zeit hat. Drei Übernachtungen sollten es mindestens sein.

Weitere Informationen zum Klösterle Gschnon finden sich auf den Internetseiten des Klosters Neumarkt: www.kapuzinerneumarkt.org/gschnon/

Anmeldung und weitere Informationen bei Br. Harald Weber im Kapuzinerkloster in Münster:
Telefon 0251-92760, E-Mail: harald.weber(at)kapuziner.org