Verantwortliche der Klöster bilden sich weiter

Die neuesten Bestimmungen in den Bereichen Steuern, Buchführung, Daten- und Arbeitsschutz waren Themen eines Fortbildungstages im Provinzialat der Kapuziner in München.

Treffen der Hausoberen: Die Kapuziner informierten sich u.a. über die Änderungen beim Daten- und Arbeitsschutz.

Für einen Weiterbildungstag versammelten sich 17 Hausobere und Verwaltungsmitarbeiterinnen am 26. September im Provinzialat in München. Provinzial Marinus Parzinger unterstrich in seiner Begrüßung die Notwendigkeit einer transparenten und effizienten Verwaltung. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Provinzverwaltung informierten über die neuesten Bestimmungen im Bereich von Steuern und Buchführung. Themen des Datenschutzes wurden aufgrund des neuen Kirchlichen Datenschutzgesetzes ebenfalls besprochen wie auch Fragen des Arbeitsschutzes. Ein Hausoberer stellte fest, dass durch immer neue Gesetze und Regelungen der Verwaltungsaufwand auch in den Klöstern immer größer wird und immer mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die Kapuziner vertrauen deshalb immer mehr auf die Hilfe von Fachkräften.

Text und Foto: © Br. Helmut Rakowski
Redaktion: Beate Spindler