Vor 200 Jahren: Kapuziner feiern Geburts- und Tauftag von Bruder Konrad am 22. Dezember

Am 22. Dezember gedenken die Kapuziner in Altötting dem 200. Geburts- und Tauftag des Heiligen Bruder Konrad. Mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr sowie einer abendlichen Feier, die um 17 Uhr auf dem Venushof in Parzham beginnt, gestalten sie einen feierlichen Abschluss im Jubiläumsjahr 2018.

Bruder Konrads Geburtshaus: der Venushof in Parzham.

Es war am 22. Dezember 1818, als Johannes Birndorfer kurz nach Mitternacht auf die Welt kam. Geboren als elftes von zwölf Kindern der Eheleute Bartholomäus und Gertrud Birndorfer auf dem Venushof zu Parzham. Nur wenige Stunden später brachte ihn sein Vater in die Wallfahrtskirche St. Wolfgang zur Taufe. Bewusst feiern die Kapuziner an diesem Tag nicht nur sein Geborenwerden für das Leben auf dieser Erde, sondern auch das neu Geborenwerden in der Taufe für das ewige Leben, denn die Taufe war eine ganz wichtige Grundlage für den Glaubensweg, den Bruder Konrad ging und der ihn ins Kloster nach Altötting führte.

Festgottesdienst in der Altöttinger Bruder-Konrad-Kirche

Auch wenn der 22. Dezember in diesem Jahr auf den Samstag vor dem vierten Advent fällt und für manch einen kein sehr günstiger Termin ist, laden die Altöttinger Kapuziner an diesem Tag zu zwei besonderen Feiern ein: Am Vormittag des 22. Dezembers findet ein Festgottesdienst um 10.00 Uhr in der Altöttinger Bruder-Konrad-Kirche statt. Ihm steht der Provinzial der Deutschen Kapuzinerprovinz, Br. Marinus Parzinger, vor, der auch zugleich die Predigt hält. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Frauenbund-Chor Altötting. In diesem Gottesdienst enthüllen die Kapuziner auch eine „Wohltätertafel“, die an die Renovierung der Bruder-Konrad-Kirche erinnert und allen dankt, die sich daran finanziell und ideell beteiligt haben.

Fackelwanderung vom Venushof zur Wallfahrtskirche St. Wolfgang

Am Samstagabend findet auf dem Venushof in Parzham und in der Wallfahrtskirche St. Wolfgang – also direkt am Geburts- und Taufort von Bruder Konrad – eine Feier statt. Sie beginnt um 17.00 Uhr mit einer Einführung im Rahmen einer Statio auf dem Venushof in Parzham. Die Einführung hält Br. Norbert Schlenker, der Guardian der Altöttinger Kapuziner und stellvertretende Wallfahrtsrektor, der diesen Festabend auch leitet. Im Anschluss wandern alle Mitfeiernden mit Fackeln nach St. Wolfgang, und zwar auf genau dem Weg, auf dem der Vater den neugeborenen Hansl Birndorfer vor 200 Jahren zur Taufe getragen hat. Die Fackeln stellt der Bruder Konrad Verein in Parzham zur Verfügung. In St. Wolfgang rundet dann eine Eucharistiefeier mit Tauferneuerung diesen Abend ab. Die Eucharistiefeier beginnt um 18.30 Uhr und steht unter dem Leitwort: „In Gott eintauchen – bei den Menschen auftauchen“.

Busfahrt von Altötting nach Parzham: Karten an der Klosterpforte ab 1. Dezember

Für diesen Abend in der Heimat von Bruder Konrad haben die Kapuziner einen Bus organisiert. Der Bus startet um 15.15 Uhr am Busbahnhof in Altötting. Die Fahrt kostet 10 Euro, Karten gibt es ab 1. Dezember an der Pforte des Konradklosters. Wer den Wanderweg nicht mitgehen kann, hat die Möglichkeit, mit dem Bus von Parzham nach St. Wolfgang zu fahren. Rückfahrt ab St. Wolfgang ist gegen 20.00 Uhr.

Die Altöttinger Kapuziner freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer. Mit diesen Feiern ist das diesjährige Jubiläumsjahr anlässlich des 200. Geburtstags von Bruder Konrad abgeschlossen. Die Kapuziner haben das 200. Geburtsjahr in vielfacher Hinsicht gefeiert und auch das Wallfahrtsmotto „Jesu Kreuz – unser Buch!“ hatte sich an einem Ausspruch von Bruder Konrad orientiert: „Das Kreuz ist mein Buch“. Auf einen der Höhepunkte des Jahres blicken die Kapuziner besonders gern zurück: die Wiedereröffnung der renovierten und neu gestalteten Bruder-Konrad-Kirche mit Altarweihe durch Bischof Dr. Stefan Oster am Bruder-Konrad-Fest im April.

2019 feiern die Kapuziner den 125. Todestag von Bruder Konrad

Bereits im kommenden Jahr steht ein weiterer Gedenktag des Stadtheiligen an: der 125. Todestag von Bruder Konrad am 21. April 2019. Dieser kann am Tag selbst wegen des Ostersonntags allerdings nicht gefeiert werden, weshalb die Feierlichkeiten dazu am Bruder-Konrad-Fest (27. und 28. April 2019) stattfinden.

Text: Br. Norbert Schlenker OFM Cap
Redaktion: Beate Spindler
Fotos: © Bruder Konrad Verein Parzham e.V., © Kapuziner