Die Geschichte von St. Magdalena

Drei Ordensgemeinschaften – Jesuiten, Malteser, Redemptoristen – lebten in St. Magdalena. bis die Kapuziner das Kloster am 4. Oktober 1874 übernahmen. Sie kümmerten sich um die Wallfahrtsseelsorge an diesem Ort, zu dem schon im 16. und 17. Jahrhundert zahlreiche Pilgergruppen aufbrachen. Bis heute ist Altötting ein beliebter Wallfahrtsort.
Mehr...