Die Deutsche Kapuzinerprovinz

Die Gemeinschaft der Kapuziner ist ein weltweiter katholischer Männerorden. In Deutschland gibt es die  Deutsche Kapuzinerprovinz.

Männer unterschiedlicher Herkunft und Ausbildung, aber der gleichen franziskanischen Gesinnung bilden diese Ordensgemeinschaft. Sie engagieren sich in der Bildung, für Notleidende und Bedürftige sowie in der Seelsorge. Die Einrichtungen der deutschen Kapuziner sind vielseitig und über Deutschland verteilt.

Unter Standorte und Engagement finden Sie jederzeit alle Konvente und Einrichtungen der deutschen Kapuziner. Hier zeigen wir Ihnen abwechselnd unsere Wirkungsstätten und aktuelles Engagement.

 

 

St. Fidelis – Haus der Begegnung

Foto: © S. Schiff

Das Begegnungshaus gehört zu dem Kapuzinerkloster in Zell am Harmersbach im Schwarzwald. Das Kursangebot des Bildungshauses umfasst zahlreiche attraktive Angebote. Von Malen, Tanzen oder Achtsamkeitslehre über Pilgern sowie Wander- und Einzelexerzitien bis hin zu Bibelwochenende und Meditation reichen die Seminare. Das aktuelle Jahresprogramm 2017 ist steht zum Download bereit.
Aktuelle Kurse: 

02.-08. Oktober - Wanderwoche 55+ -Wandern und geistliche Einkehr
09. Oktober - Suche Gott in dir - Meditationsabend
20.-22. Oktober - Die neun Gesichter der Seele - Ennegramm
28. Oktober-05. November - Einzelexerzitien
24.-26. November - Oasen- und Bibelwochenende

"Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist!" (Victor Hugo)

Br. Thomas M. Schied mit seinen Eltern Benno und Elisabeth Schied aus Bruchweiler-Bärenbach; ©Foto: Br. Thomas Skowron

"Ich trete meine neue Stelle nicht als Einzelkämpfer an. Da gibt es die Brüder im Konvent, da gibt es das Seelsorgeteam und da gibt es die Gruppen in der Pfarrei und in der Stadt. Das hört sich für mich total spannend an. Da freue ich mich drauf."

In einem Interview, zu seiner Diakonweihe, erzählt  Br. Thomas M. Schied von seinen Hoffnungen und Wünschen für die Zukunft.

Mehr...

Franziskustreff schafft Perspektiven

Foto: © Lemrich

Der Franziskusstreff in Frankfurt a. M. im Schatten der Liebfrauenkirche schafft Hoffnung und Perspektiven. Für manchen ist der Treff ein Sprungbrett zurück ins sogenannte "normale Leben". Anderen gibt er gerade an Feiertagen Hoffnung und Trost. Die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter leisten dabei übermäßig viel.
Ob in der Sozialberatung oder direkt im Dienst an den Frühstückstischen: Festtage - wie Ostern oder Weihnachten - fordern das menschliche Herz, und da braucht so mancher die Tröstung, die vom Franziskustreff ausgeht.
Diese Angebote sind nur Dank von Spenden möglich. Mehr dazu finden Sie hier.

Mission

Evangelisierung in den Missionen der Kapuziner in Chile, Mexiko, Indonesien und Albanien. Aus franziskanischer Gesinnung und tiefen Gottesglauben leisten die Brüder ihren Einsatz für Menschenrechte und soziale Unterstützung der Armen.
(Foto: Museum zum Nias-Erbe in Gunungsitoli auf der Insel Nias in Indonesien)