Tätigkeiten

Altötting ist einer der größten Wallfahrtsorte im deutschsprachigen Raum. Seit 1489 wallfahren Menschen nach Altötting zur Gnadenkapelle der wundertätigen Madonna.

Die Basilika ist besonders geeignet für die großen Wallfahrergruppen. Die Wallfahrten beginnen mit der Bauernwallfahrt im Frühjahr oder dem Hauptfest der Marianischen Männerkongregation und gehen bis zu den Adventspilgerzügen.

So gehört die Wallfahrtsseelsorge zu einer der wichtigen Tätigkeiten der Kapuziner in allen drei Standorten. Als Besonderheit ist zudem die Männerseelsorge im Kloster St. Magdalena zu nennen.