podkap
podkap#11 – wenn Kapuziner Fenster putzen

Die Brü­der Pas­cal und Juli­an sind Novi­zen in unse­rem Novi­zi­ats­klos­ter in Salz­burg. Die Zeit der Novi­zi­ats­aus­bil­dung geht für die bei­den nun zu Ende. Am 7. Sep­tem­ber wer­den sie die Pro­fess, also das Ver­spre­chen nach der Ordens­re­gel, mit den Gelüb­den, zu leben. Zunächst ist es ein zeit­lich begrenz­tes Ver­spre­chen, näm­lich für drei Jah­re. Den­noch ist es ein gro­ßer und wich­ti­ger Schritt für die zwei jun­gen Män­ner, die als Kapu­zi­ner leben wol­len. Bru­der Chris­ti­an spricht mit Bru­der Juli­an über sei­nen Weg in den Orden und in den bis­he­ri­gen Aus­bil­dungs­stu­fen. Und Bru­der Juli­an erzählt, was er als Pos­tu­lant und Novi­ze erlebt und gelernt hat, wie er sich bis­her auf die Zeit­li­che Pro­fess vor­be­rei­tet hat, und wel­che Din­ge jetzt noch anste­hen. Neben der spi­ri­tu­el­len Vor­be­rei­tung und dem wie­der­hol­ten Prü­fen der Ent­schei­dung, zum Bei­spiel in den Exer­zi­ti­en, gehört auch eine prak­ti­sche Vor­be­rei­tung auf das Fest. Dazu gehört es, dass das Klos­ter für die Gäs­te auf Vor­der­mann gebracht wird und die Brü­der Fens­ter putzen 😉

In der Lit­ur­gie der Pro­fess­fei­er legt der Pro­fess­kan­di­dat, sei­ne Hän­de in die des Pro­vinz­al­mi­nis­ters. Dabei spricht er die Pro­fess­for­mel und bin­det sich damit an die Brü­der­ge­mein­schaft. In der Fol­ge war gera­de nur eine ver­al­te­te Über­set­zung griff­be­reit, des­halb gibt es die For­mel hier noch ein­mal zum Nachlesen:

Geprie­sen sei der drei­fal­ti­ge Gott,
der Vater, der Sohn und der Hei­li­ge Geist.
Auf Got­tes Ein­ge­bung hin
will ich dem Evangelium
und den Fuß­spu­ren unse­res Herrn Jesus Christus
auf­merk­sam und mit gro­ßer Bereit­schaft folgen.
Dar­um gelo­be ich, Br. N. N.,
in der gan­zen Kraft des Glaubens
vor euch, mei­nen Brüdern
und in dei­nen Hän­den, Br. N. N.,
Gott unse­rem hei­li­gen und all­mäch­ti­gen Vater,
für drei Jahre
in Gehorsam,
ohne Eigentum
und in Keusch­heit zu leben.
Zugleich ver­spre­che ich,
das Leben und die Regel der Min­de­ren Brüder,
wie sie von Papst Hono­ri­us bestä­tigt wurde,
gemäß den Sat­zun­gen der Min­de­ren Brü­der Kapuziner
treu zu befolgen.
Aus gan­zem Her­zen ver­traue ich mich die­ser Bru­der­schaft an,
damit ich, geführt vom Hei­li­gen Geist,
nach dem Beispiel
der ohne Erb­sün­de emp­fan­ge­nen Got­tes­mut­ter Maria,
auf die Für­spra­che unse­res Vaters Fran­zis­kus und aller Heiligen
und mit eurer brü­der­li­chen Hilfe
zur Voll­kom­men­heit der Lie­be gelange
im Diens­te Gottes,
der Kirche
und der Menschen.

PODKAP
POD­KAP
podkap#11 – wenn Kapu­zi­ner Fens­ter putzen
/