Münster

Seit 400 Jahren haben die Kapuziner in Münster das Privileg, „zu betteln und zu predigen“ und sind seit über 150 Jahre im Kloster vor dem Neutor beheimatet.

Münster ist in besonderer Weise ein „Mehrgenerationenhaus“. Junge Mitbrüder, die den letzten Abschnitt der Ordensausbildung, das „Juniorat“ in Münster absolvieren, leben zusammen mit den älteren Brüdern, die ihren Lebensabend auf der eigenen Pflegestation der Deutschen Kapuzinerprovinz verbringen, und den Brüdern, die unterschiedlichen Aufgaben in der Seelsorge, an der ordenseigenen Philosophisch Theologischen Hochschule mit ihren Instituten oder in den verschiedenen Diensten im Kloster haben.

Im Kapuzinerkloster befindet sich eine große wissenschaftliche Bibliothek, deren Bestand auch online eingesehen werden kann, zum Online-Katalog

Der aktuelle Klosterbrief

Alle Informationen zu Angeboten und Gottesdienstzeiten im letzten Quartal 2017 finden Sie in unserem aktuellen Klosterbrief hier zum Download.

Musik für Sinne und Seele - "Caroline Thomas and Friends" in der Kapuzinerkirche

Sechs Sängerinnen und Sänger aus der Klasse von Prof. Caroline Thomas (Hochschule für Musik Detmold) kommen am Sonntag,  den 5. November, um 17 Uhr in das Kapuziner Kloster Münster.  Im Gepäck haben sie berührende Melodien aus dem umfangreichen Schatz der geistlichen Musik. So erklingen neben Werken aus Lied und Oratorium von Bach, Telemann, Mozart, Haydn, Schubert, Brahms, Mendelssohn und Dvorak auch Spirituals. Genießen sie eine Stunde voller Gefühl für Sinne und Seele.  Der Eintritt ist frei,  um eine Spende wird gebeten.

Angebote für Studierende und junge Leute

Kontemplationsabende
jeden Mittwoch 20.00 Uhr, ab dem 10.10.2017
weiter Infos finden Sie hier


Silvester? im Kloster!

Jahreswechsel mal etwas anders
Wir laden ein, Silvester mit uns zu verbringen, um zurückzuschauen oder vorzuplanen; ruhig zu werden und zu feiern.
Für Männer und Frauen bis 40 Jahre.
Zeit: 29.12.2016 – 01.01.2017

Anreise bis 17.00 Uhr, Abreise nach dem Mittagessen
Nähere Informationen unter kapuziner-entdecken.de

Anmeldung nach kurzem Vorgespräch bei Br. Jens Kusenberg:
jens.kusenberg(at)kapuziner.org

Um Gottes Willen!? - vom Fehlverständnis zur inneren Freiheit

Geistlicher Abend - Abendvortrag im Kapuzinerkloster
P. Dr. Ludger Ägidius Schulte OFMCap
Donnerstag, 23. November 2017 um 19.30 Uhr in der Kirche des Kapuzinerklosters
Musik: Jan Felix

Dein Wille geschehe“ – das ist zweifellos eine religiöse Kernaussage, mit besonderem Klang in der Jesusüberlieferung. Gebetet wird diese Bitte in jedem „Vaterunser“. Aber was heißt das? „Aufklärung“, „Selbstbestimmung“ und „Humanismus“ haben jede Fremdbestimmung, sei es menschlicher oder göttlicher Art abgewehrt. Und wie oft wurde gerade der „Wille Gottes“ missverstanden. „Gott will es“, als militante Parole in Kreuzzügen bis bei gegenwärtigen religiösen Fanatikern, macht berechtigt skeptisch. Wo jedenfalls christlich zutreffend vom Willen Gottes gesprochen wird, da geht es um die Lebendigkeit des Menschen selbst, um sein Glück. „Gottes Wille ist eure Heiligung“ steht im ältesten Text des Neuen Testamentes (1 Thessalonicher 4,3). Das ist Beziehungssprache, das meint reines Wohlwollen. Liebe besagt im Kern: „Ich will nicht dies und das, ich will dich, dein Glück und Wohlergehen.“ Das kann durchaus einen hochdramatischen "Dialog zweier Freiheiten“ einschließen, ein Ringen und Reifen zwischen „Widerstand und Ergebung“. Reife Liebe und Glaube führt zu Hingabe aus Freiheit und in Freiheit. Wie sich ein Künstler an eine Vision verschwendet, so öffnet der Glaubende sein tiefstes Herz, um dem Frieden, der Gott selber ist, Raum zu geben. Der milde Papst Johannes XXIII. wählte für sich den Leitspruch: „Gottes Wille ist unser Friede.“ Wie finde ich auf diesen Weg? 

Predigtreihe zu Franziskus

Im Monat Oktober laden wir herzlich ein zu einer Predigtreihe zu franziskanischen Themen.
Das diesjährige Thema lautet: „Suche Frieden – Menschen des Friedens“


Sonntag 08.10.2017
Franziskus von Assisi: Frieden im Dialog
Br. Thomas Dienberg

Sonntag 15.10.2017
Dietrich Bonhoeffer: Widerstand und Ergebung
Br. Heribert Leibold
Die Predigt vom 15. Oktober zum Download.


Sonntag 22.10.2017
Martin Luther King: Gewaltfreier Widerstand
Br. Ludger Schulte

Die Predigt vom 22. Oktober zum Download

Sonntag 29.10.2017
Klara von Assisi: Friedvoller Konflikt
Br. Stefan Walser

Die Predigt vom 29. Oktober zum Download