Münster

Seit 400 Jahren haben die Kapuziner in Münster das Privileg, „zu betteln und zu predigen“ und sind seit über 150 Jahre im Kloster vor dem Neutor beheimatet.

Münster ist in besonderer Weise ein „Mehrgenerationenhaus“. Junge Mitbrüder, die den letzten Abschnitt der Ordensausbildung, das „Juniorat“ in Münster absolvieren, leben zusammen mit den älteren Brüdern, die ihren Lebensabend auf der eigenen Pflegestation der Deutschen Kapuzinerprovinz verbringen, und den Brüdern, die unterschiedlichen Aufgaben in der Seelsorge, an der ordenseigenen Philosophisch Theologischen Hochschule mit ihren Instituten oder in den verschiedenen Diensten im Kloster haben.

Im Kapuzinerkloster befindet sich eine große wissenschaftliche Bibliothek, deren Bestand auch online eingesehen werden kann, zum Online-Katalog

Der aktuelle Klosterbrief

Alle Informationen zu Angeboten und Gottesdienstzeiten im zweiten Quartal 2018 finden Sie in unserem aktuellen Klosterbrief hier zum Download.

Katholikentag 2018 - auch im Kapuzinerkloster Münster

Beim Katholikentag laden wir auch ins Kapuzinerkloster ein und sind bei verschiedenen Gelegenheiten anzutreffen.

Lesen sie hier mehr...

Gottesdienste im Kapuzinerkloster während des Katholikentages

Während des Treffens der Katholiken in Münster haben wir unser Programm etwas umgestellt und an die Veranstaltungszeiten angepasst. Seien Sie herzliche eingeladen, mit uns zu feiern und zu beten.

Donnerstag, 10.5., Christi Himmelfahrt    
8.30 Uhr    Eucharistiefeier in der Kirche    
10.30 Uhr    Keine Eucharistiefeier !!!        
12.30 Uhr    Mittagsgebet in der Kirche    
18.30 Uhr    Abendgebet in der Kirche oder im Garten    
    
Freitag, 11.5.    
7.30 Uhr    Laudes in der Kirche  
8.00 Uhr    Eucharistiefeier m. anschl. Primizsegen in der Kirche
                 (Zelebrant: Br. Thomas M. Schied OFMCap)
12.30 Uhr    Mittagsgebet in der Kirche    
18.00 Uhr    Keine Eucharistiefeier !!!        
18.30 Uhr    Abendgebet in der Kirche oder im Garten    
    
Samstag, 12.5.    
7.30 Uhr    Laudes in der Kirche    
8.00 Uhr    Eucharistiefeier mit Bischof Paul Hinder OFMCap in der Kirche    
12.30 Uhr    Mittagesgebet in der Kirche    
18.30 Uhr    Abendgebet in Kirche oder Garten    
    
Sonntag, 13.5.    
8.30 Uhr    Eucharistiefeier in der Kirche    
10.30 Uhr    Keine Eucharistiefeier !!!        
19.00 Uhr    Vesper im Chor des Kapuzinerklosters

Stiller Tag

Wir laden ein, sich eine Auszeit zu gönnen.
Impuls. Stille. Gesprächsmöglichkeit.

Sa, 19.05.2018, Leitung: Br. Jens Kusenberg
Sa, 23.06.2018, Leitung: Br. Harald Weber
jeweils von 09:30 – 17:00 Uhr

Anmeldung bis eine Woche vorher an der Klosterpforte oder per E-Mail an:
harald.weber(at)kapuziner.org oder
jens.kusenberg(at)kapuziner.org

Angebote für Studierende und junge Leute

Kontemplationsabende

Mittwoch, 20.00 Uhr:

Franziskanischer Impuls
2 x 25 Minuten Meditation

Die regelmäßigen Mediationen am Mittwochabend um 20.00 Uhr beginnen nach der vorlesungsfreien Zeit wieder am Mittwoch, den 11. April 2018.

Am Mittwoch, den 25. April muss der Kontemplationsabend wegen des Konradjubiläums in Altötting leider ausfallen.

Veranstaltungen der Philosophisch-Theologischen Hochschule

Lektüreseminar
Credo - Das Glaubensbekenntnis verstehen.

Wer heute als Christ lebt, stellt sich Fragen und wird anfragt. Deshalb ist gut und notwendig zu wissen, worum es beim Christentum geht. Das Buch "Credo" von Hubert Philipp Weber (2017) erklärt den Glauben entlang des Apostolischen Glaubensbekenntnisses. Wir wollen dieses Buch gemeinsam lesen, kommentieren und diskutieren. Das Lektüreseminar setzt kein theologisches Fachwissen voraus!

jeweils mittwochs:
11.4. – 18.7.2018 19:00 Uhr s. t. – 20:30 Uhr

Klostersaal des Kapuzinerklosters
Kapuzinerstr. 27, 48149 Münster

Prof. P. Dr. Ludger Ägidius Schulte OFMCap
Br. Dr. Stefan Walser OFMCap

Die Gästeteilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Anmeldung bis 1. April:
ludger.schulte@kapuziner.org

P. Erich Purk verstorben

P. Erich Purk war am 30.12.2017 verstorben. Am 5.1.2018 haben wir seine Beerdigung gefeiert.

Seinen Lebenslauf können sie hier im Totenbrief nachlesen.