Spenden Gottesdienst Kloster Wallfahrt

  • FOTO: KAPUZINER/RAUSER
  • FOTO: KAPUZINER/RAUSER
  • FOTO: KAPUZINER/MILA PAVAN
Kontakt

Bruder-Konrad-Kirche

Der Wall­fahrts­ort Alt­öt­ting ist eng mit dem Leben des Hei­li­gen Kon­rad von Par­zham (auch: Bru­der Kon­rad, 1818 bis 1894) ver­bun­den. Der Kapu­zi­ner und Pfört­ner des Klos­ters leb­te hier 41 Jah­re lang bis zu sei­nem Tod im Jahr 1894. In Erin­ne­rung an ihn und zu sei­ner Ver­eh­rung wur­de die ursprüng­lich von den Fran­zis­ka­nern erbau­te Klos­ter­kir­che St. Anna 1953 in „Bru­der-Kon­rad-Kir­che“ umbenannt.

Eine gro­ße Sanie­rung erfuhr die Bru­der-Kon­rad-Kir­che im Jahr 2017 und 2018. Das 200. Geburts­jahr ihres Hei­li­gen Bru­ders Kon­rad nah­men die Kapu­zi­ner zum Anlass, die schon lang in den Blick genom­me­ne Sanie­rung und Neu­ge­stal­tung des Got­tes­hau­ses anzu­ge­hen und durch­zu­füh­ren. Das Ziel waren tech­ni­sche Ver­bes­se­run­gen, die bes­se­re Zugäng­lich­keit für Roll­stuhl­fah­rer, aber vor allem die För­de­rung der Ver­eh­rung des Hei­li­gen Kon­rads. Die Bau­lei­tung hat­te Man­fred Schwai­ger inne, die künst­le­ri­sche Pla­nung und Aus­füh­rung über­nahm der Bild­hau­er Fried­rich Koller.

Wer als Besu­cher von der Ein­gangs­tür der Kir­che zum Grab­mal mit den Reli­qui­en des Hei­li­gen Kon­rad pil­gert, dem fal­len vor allem die neun „Anru­fungs­plat­ten“ mit Zita­ten des Kapu­zi­ners auf. Die­se Vor­sät­ze hat­te Bru­der Kon­rad in sei­nem Novi­zi­at ver­fasst. Die Plat­ten sol­len beim per­sön­li­chen Betre­ten der Kir­che hel­fen, den Weg nach vor­ne zu gehen und Gott näher zu kommen.

Der Altar erin­nert in sei­ner Form an einen Kelch, das aus Oli­ven­holz geschnitz­te Altar­kreuz stammt aus Assi­si. Einen beson­de­ren Platz nimmt der Bru­der-Kon­rad-Schrein ein; der glä­ser­ne Schrein hat sei­nen Platz unmit­tel­bar über der Gruft, der ers­ten Grab­le­ge von Bru­der Konrad.

Hoch über allem im Chor­bo­gen fällt vor allem das Tau­kreuz auf. Das Hän­ge­kreuz ist beid­sei­tig ange­legt, um der beson­de­ren Raum­si­tua­ti­on gerecht zu wer­den. Es soll den Erlö­ser­tod Jesu Chris­ti einer­seits und die Hoff­nung auf die Auf­er­ste­hung ande­rer­seits sym­bo­li­sie­ren. Licht kann das Kreuz durch­drin­gen. An der Stirn­sei­te des Cho­res fällt der Blick auf das Hoch­re­li­ef, das das himm­li­sche Jeru­sa­lem mit den zwölf Toren und dem Lamm dar­stellt. Bru­der Kon­rad ist nun auch Pfört­ner im Himmel.

Alle Details zur Reno­vie­rung der Kir­che und ihren Beson­der­hei­ten kön­nen Sie im Kir­chen­füh­rer nachlesen.

Bruder-Konrad-Kirche Broschüre

Kirchenführer St. Konrad

Die Bru­­der-Kon­­rad-Kir­che in Alt­öt­ting ist vor weni­gen Jah­ren auf­wän­dig reno­viert wor­den. Über die Geschich­te, das Kon­zept und die neu­en lit­ur­gi­schen Ein­rich­tun­gen gibt der Kir­chen­füh­rer Aus­kunft. Die­sen kön­nen Sie hier her­un­ter­la­den.

Das wöchent­li­che Wall­fahrts­pro­gramm sowie Hin­wei­se zu
beson­de­ren Got­tes­diens­ten und Ver­an­stal­tun­gen in Alt­öt­ting fin­den Sie
unter www.neueschatzkammer.de/de/wallfahrtsprogramm.

Aktu­el­les zur Wall­fahrt fin­den Sie
unter www.altoetting-wallfahrt.de

KAPNEWS

Der News­let­ter der Kapuziner
Wol­len Sie über die Kapu­zi­ner und ihr Enga­ge­ment aktu­ell infor­miert blei­ben? Dann mel­den Sie sich kos­ten­los für unse­re „KAPNEWS an. Wir schi­cken Ihnen einen monat­li­chen News­let­ter mit unse­ren wich­tigs­ten Nach­rich­ten und Geschich­ten. Für die Anmel­dung kli­cken Sie bit­te hier:
www.kapuziner.de/newsletter

Kontakt
Bruder-Konrad-Kirche Broschüre

Kirchenführer St. Konrad

Die Bru­­der-Kon­­rad-Kir­che in Alt­öt­ting ist vor weni­gen Jah­ren auf­wän­dig reno­viert wor­den. Über die Geschich­te, das Kon­zept und die neu­en lit­ur­gi­schen Ein­rich­tun­gen gibt der Kir­chen­füh­rer Aus­kunft. Die­sen kön­nen Sie hier her­un­ter­la­den.

KAPNEWS

Der News­let­ter der Kapuziner
Wol­len Sie über die Kapu­zi­ner und ihr Enga­ge­ment aktu­ell infor­miert blei­ben? Dann mel­den Sie sich kos­ten­los für unse­re „KAPNEWS an. Wir schi­cken Ihnen einen monat­li­chen News­let­ter mit unse­ren wich­tigs­ten Nach­rich­ten und Geschich­ten. Für die Anmel­dung kli­cken Sie bit­te hier:
www.kapuziner.de/newsletter