Deutsche Kapuzinerprovinz

DEUTSCHE KAPUZINERPROVINZ

EIN­FACH · FRAN­ZIS­KA­NISCH · LEBEN

Spenden
Deutsche Kapuzinerprovinz
Menü öffnen

DEUTSCHE KAPUZINERPROVINZ

EIN­FACH · FRAN­ZIS­KA­NISCH · LEBEN

Menü schließen
Spenden
Zell a. H.2021-05-10T11:04:49+02:00

Spenden Gottesdienst Kloster Wallfahrt Exerzietien Haus der Begegnung

  • FOTO: KAPUZINER
  • FOTO: KAPUZINER/RAUSER
  • FOTO: KAPUZINER/RAUSER
  • FOTO: KAPUZINER/RAUSER
Kontakt

Kapuziner in Zell am Harmersbach

Das Kapu­zi­ner­klos­ter in Zell a. H. liegt direkt an der Wall­fahrts­kir­che „Maria zu den Ket­ten“. Die Brü­der sind seit über einem Jahr­hun­dert (seit 1918) im Dienst der Seel­sor­ge an den Wall­fah­rern und unter­stüt­zen den Pfar­rer in Zell a. H. in der Arbeit in den fünf umlie­gen­den Gemeinden.

Dem Klos­ter ange­glie­dert ist das Haus der Begeg­nung „St. Fide­lis“. Von Exer­zi­ti­en, über Mal­kur­se bis zur Acht­sam­keitskleh­re wer­den hier Kur­se ange­bo­ten. In dem Haus ist es auch mög­lich, Kur­se in eige­ner Lei­tung durch­zu­füh­ren. Zu den aktu­el­len Kur­sen, den Ein­schrän­kun­gen durch Coro­na und zum aktu­el­len Jah­res­pro­gramm gelan­gen Sie hier.

Die von den Kapu­zi­nern betreu­te Wall­fahrts­kir­che „Maria zu den Ket­ten“ ist ein Wall­fahrts­ort mit Tra­di­ti­on, mit Legen­den und Wun­dern. Ein Ort des Glau­bens, des Ver­ste­hens und der Besin­nung. Sie ist die größ­te Mari­en­wall­fahrts­kir­che in Baden und ihr Name ist unter allen maria­ni­schen Wall­fahrts­or­ten ein­ma­lig. Außer­dem liegt Maria zu den Ket­ten auf einer Stre­cke des Jakobswegs.

Neue Linde am Gnadenbrunnen

Vor der Wall­fahrts­kir­che „Maria zu den Ket­ten“ in Zell muss­te die alte Lin­de am Gna­den­brun­nen gefällt wer­den. Ein neu­er Baum wur­de nun ein­ge­pflanzt und soll in Zukunft wie­der Schat­ten spenden. 

Elektrotankstelle an der Wallfahrtskirche

Die Kapu­zi­ner in Zell am Har­mers­bach erneu­ern ihre Elek­tro­tank­stel­le an der Wall­fahrts­kir­che „Maria zu den Ket­ten“. Die Tank­stel­le läuft zu 100 Pro­zent mit Öko­strom, so wie das gan­ze Kloster. 

„Die Harfe Davids“: Buch von Bruder Hadrian

Der Kapu­zi­ner Hadri­an Hess hat das Buch „Die Har­fe Davids – ein geist­li­ches Lese­buch“ ver­öf­fent­licht. Sie kön­nen es an der Klos­ter­pfor­te erwer­ben. Der Erlös von 15 Euro kommt der Sibol­ga-Mis­si­on zugute. 

„Viele haben ihre eigene Mitte verloren“

War­um ist Stil­le wich­tig? Wie kann ich in der Stil­le Gott erfah­ren? Ein Gespräch über die Gegen­wart Got­tes, den inne­ren Chor der Ängs­te und die Selbst­fin­dung. Mit dem Kapu­zi­ner Br. Pius Kirchgessner.

Jubiläum in Zell: Konzentration auf das Wesentliche

Jubi­lä­um in Coro­na-Zei­ten: Gemein­sam mit Weih­bi­schof Peter Birk­ho­fer und ande­ren Gäs­te haben die Kapu­zi­ner im Klos­ter Zell am Har­mers­bach das Jubi­lä­um zum 100-jäh­ri­gen Bestehen des Klos­ters gefeiert

100 Jahre Kapuzinerkloster Zell am Harmersbach

Die Kapu­zi­ner im Klos­ter in Zell am Har­mers­bach fei­ern im kom­men­den Jahr ein beson­de­res Jubi­lä­um: Vor rund 100 Jah­ren, am 16. Novem­ber 1921, wur­de das Klos­ter im Schwarz­wald ein­ge­weiht. Gefei­ert wird am 3. Oktober. 

KAPNEWS

Der News­let­ter der Kapuziner
Wol­len Sie über die Kapu­zi­ner und ihr Enga­ge­ment aktu­ell infor­miert blei­ben? Dann mel­den Sie sich kos­ten­los für unse­re „KAPNEWS an. Wir schi­cken Ihnen einen monat­li­chen News­let­ter mit unse­ren wich­tigs­ten Nach­rich­ten und Geschich­ten. Für die Anmel­dung kli­cken Sie bit­te hier:
www.kapuziner.de/newsletter

Kontakt
KAPNEWS

Der News­let­ter der Kapuziner
Wol­len Sie über die Kapu­zi­ner und ihr Enga­ge­ment aktu­ell infor­miert blei­ben? Dann mel­den Sie sich kos­ten­los für unse­re „KAPNEWS an. Wir schi­cken Ihnen einen monat­li­chen News­let­ter mit unse­ren wich­tigs­ten Nach­rich­ten und Geschich­ten. Für die Anmel­dung kli­cken Sie bit­te hier:
www.kapuziner.de/newsletter

Nach oben